Unser Land wird immer schner

Die Palmen sind in diesem Jahr ganz schn gewachsen. Im nchsten Jahr werden wir zur Kronenpflege bereits Leitern bentzen mssen. Bis anhin gengte es auf alten Fssern oder gar auf Sthlen zu stehen. 

Die Sprsslinge machen sich nicht schlecht. Wir haben ein paar von ihnen verloren als das Wasser ohne Voranmeldung abgestellt wurde. Dies geschieht in Palstina leider ab und zu. Glcklicherweise waren die meisten der jungen Pflanzen bereits gut verwurzelt. Etwas ber dreissig Pflanzen starben. Im letzten Jahr haben wir 180 Palmensprsslinge gesetzt. 

Neue Wasserschluche mussten gekauft, der Zaun zum Teil geflickt, zum Teil ganz ersetzt werden. Jetzt, nach der Ernte soll ein Zaun auch im Westen des Landes angebracht werden. Wir hatten immer wieder Schden wegen durchwandernden Kamelen, Schafen und Geissen zu verzeichnen. 

Projekte geben natrlich immer Sorgen, unsere sind vor allem finanzieller Art. Ansonsten ist das Team grossartig, die Freundschaften sind gewachsen und erstarkt. Wir bleiben dran und werden es schaffen. 

Open Space in Jericho

Am letzten Wochenende fand von Together to One organisiert ein Open Space Anlass im Jericho Resort Hotel statt. Die 21 Studenten aus vier verschiedenen Universitten sind alle in Jericho aufgewachsen. Sie beantworteten die Fragen: 'How do we create paradise in Jericho?'. Die Energie floss und der Arbeitswille ist gerade sehr gross. Wir nutzen sie fr ein neues Projekt. 

In der Zwischenzeit haben etliche Treffen stattgefunden. 18 der 21 Studenten sind voller Tatendrang und es macht grossen Spass mit ihnen zu arbeiten. 

Hier geht es zum Fotoalbum.

Ein Resultat des Wochenendes:

Friends of Jericho auf Facebook