Unsere Datteln haben den Weg in die Schweiz gefunden

Es war nicht ganz einfach und hat uns nicht nur ein paar graue Haare gekostet.  Die Qualitt unserer Datteln hat jedoch von Anfang an berzeugt und dank Mund zu Mund Propaganda unserer Schweizer-Freunde grossartigen Absatz gefunden.  Ganz herzlichen Dank Euch allen! Wir sind wirklich gemeinsam zu Sozial Entrepreneurs geworden. 

Mehr Bilder aus der Schweiz.

Wir feiern offiziell Erffnung

Am 18. September war es so weit. 150 Gste waren unserer Einladung gefolgt, gemeinsam die Rumlichkeiten zu erffnen. Niemand zerschnitt eine Schlaufe, vielmehr konnten alle zeigen wie sie mit Mimik und Gesten mglichst viele Freunde Jerichos anziehen wollten. Die guten Gedanken und Wnsche aller Beteiligten freuten uns sehr. 

Die Fotos haben nicht die beste Qualitt. Hier sind gleichwohl ein paar Eindrcke von der Abend-Party auf dem neu restaurierten Dach.  

Harte Arbeit, die sich lohnte!

Wir haben durch die Vermittlung eines Freundes neue Brorumlichkeiten erhalten. Das alte 'Bro' war ganz einfach zu laut und zu offen gegen den arabischen Markt hin. Ein ewiges kommen und gehen, das konzentrierte Arbeit verunmglichte. Es gab viel zu tun in den neuen Rumen. Der Vermieter verlangte einen geringen Mietzins, dafr mussten wir die Rume auf Vordermann bringen. Das haben wir mit Freude getan und sind stolz auf das Resultat. 

Hier gibt es die Bilder - vor und nacher! 

Ein Hurra auf die Freiwilligen!

Wie schon in frheren Jahren konnte im Juni/Juli 2008 dank Spenden aus der Schweiz und Deutschland das Summercamp mitfinanziert werden. Unsere Partner waren der Palstinensische Rote Halbond und die Ghaza Charity Organisation. Weitere Partner waren all die freiwilligen Helferinnen und Helfer, die unermdlich whrend 8 Tagen ihr Bestes gaben. Ganz herzlichn Dank, euch allen! 

Diese Frauen und Mnner haben fr das Wohl der 226 Kindern gesorgt.  

Summercamp - Hitzestau - Wassermangel

Es war nicht einfach, dieses Sommercamp! Eine seit 17 Jahren nie mehr erlebte Hitzewelle wollte und wollte nicht enden und das Wasser wurde knapp. Dass die Kinder dennoch zufrieden nach Hause gingen und nchstes Jahr wieder kommen wollen ist allen Camp-Freiwilligen zu verdanken. Und die Kinder waren grossartig auf allen Ebenen.

Schauen Sie sich die Bilder an. 

Bananaland - der Vergngungspark in Reichweite

Einmal pro Monat, wenn unsere Finanzen dies erlauben, gehen wir mit den Kindern unserer Umgebung ins Bananaland. Zwei Tage vorher verbreiten wir die News und am Tag der grossen Ausfahrt fllen wir zwei grosse Wagen mit 25 Kindern. Die Buschtrommel hat jeweils in Windeseile die Nachricht verbreitet. 

Hier gibt es Bilder vom 21.August 2008. 

Wir lernen basteln und verkaufen unsere Produkte

Unser neues Creative Learning Center ist mit einem Seminar fr kreatives Schaffen erffnet worden. Fr Adopt-A-Palm und seine Dattelprodukte wurden naturnahe Krbe erstellt. Das Klima war gut, die Stimmung gehoben, die Freude an den Produkten gross. Wir hoffen, unsere Arbeiten kommen auf dem Markt gut an. Die Mnner und Frauen haben Freude an der Arbeit gewonnen und mchten weiterfahren. Ideen sind vorhanden.  

Hier gibt es einen Einblick